Sie sind hier:
Produktfilter
Hersteller

Buschbeck 9

Esschert Design 9

Farmcook 6

Leda 6

Activa 3

Preis
EUR
EUR


Terrassenofen


Behagliche Wärme mit einem modernen Terrassenofen

 

Terrassenöfen erfreuen sich bei Garten- und Grundstücksbesitzern wachsender Beliebtheit. Denn die auffälligen Feuerstellen sorgen dafür, dass sich Terrasse, Balkon und Garten auch an kühlen Tagen oder Abenden nutzen lassen. Sie stehen für langanhaltende Wärmeabgabe – und dank ihres Brennstoffes Holz für eine besonders natürliche Form der Wärmeerzeugung. Außerdem kann selbst ein Terrassenofen aus Gusseisen oftmals auch als Grillkamin genutzt werden. Und als schicke Dekoration im Außenbereich sind die Öfen ebenfalls sehr beliebt. Je nach verfügbarem Platz oder eigenem Geschmack kann ein Terrassenofen in verschiedenen Größen gewählt werden: Von kleinen Modellen von knapp einem Meter Höhe bis hin zu großen Terrassenöfen, die von Fuß bis Schornsteinspitze mehr als 1,50 Meter messen, reicht die Bandbreite.

 

Terrassenofen: Aufbau und Materialien

 

Der typische Aufbau eines Terrassenofens ist bei allen Modellen gleich: Auf einem fest installierten Fuß beziehungsweise einem abnehmbaren Gestell aus Metall ruht die Brennkammer, die bei Terrassenöfen als offene Feuerstelle konzipiert ist. Über diesem Bereich verjüngt sich der Ofen zu einem langgezogenen Abzug, durch den die Rauchgase abgeleitet werden.

Für dem Bau von Terrassenöfen werden fast ausschließlich Metalle verwendet – vor allem Gusseisen, Edelstahl sowie Stahl kommen dafür zum Einsatz. Ist ein Terrassenofen als klassischer Mexikoofen gestaltet, besteht er meist aus Terrakotta. Auch Ton ist ein beliebter Grundstoff für die Herstellung eines Terrassenofens. Wichtig ist in jedem Fall, ein äußerst hitzebeständiges Material einzusetzen. Denn in der Brennkammer eines solchen Ofens können leicht Temperaturen um die 1000°C erreicht werden.

 

Funktionsweise eines Terrassenofens

 

Der Kamin eines solchen Gussofens funktioniert nach dem selben Prinzip, nach dem auch Kamine im Inneren von Gebäuden arbeiten: In einer großzügig gestalteten Brennkammer wird unbehandeltes Holz verbrannt. Die dabei entstehende Wärme geht ins umliegende Material über, wird dort gespeichert und nach außen abgestrahlt. Beim Verbrennungsprozess in einem Terrassenofen kommt der Schornsteineffekt zum Einsatz: Durch eine Belüftungsöffnung am Fuß des Ofens wird Frischluft angesaugt, die Sauerstoff für das Feuer liefert. Die bei der Verbrennung aufheizte Luft steigt dann im Schornstein beziehungsweise Abzug auf und wird an der Spitze des Ofens an die Umgebung abgegeben.

 

Geschichte der Terrassenöfen

 

Nicht von ungefähr kommt die Bezeichnung Mexikoofen, die sich auch als Beschreibung für moderne Terrassenöfen noch oft finden lässt. Denn seinen Ursprung hat der Terrassenofen in Mittel- beziehungsweise Lateinamerika: Schon die alten Azteken nutzten die bauchigen Öfen. Sie entwickelten diese Ofenform vor allem, um die Vorteile einer wärmenden Feuerstelle zu nutzen, dabei jedoch die Gefahr offenen Feuers zu minimieren. Denn die Gefahr für das Übergreifen der Flammen auf die Umgebung ist bei einer offenen Feuerstelle viel größer als bei einem Feuer im Mexikoofen. Neben der Heizwirkung nutzten auch die Erfinder bereits ihre Mexikoöfen zum Erwärmen von Speisen.

 

Besonderheiten von Terrassenöfen

 

Von anderen Feuerstellen wie Feuersäule, Feuerkorb oder Feuerschale unterscheidet sich ein Terrassenofen vor allem durch sein Design – und durch die lange Wärmespeicher-Kapazität.

Denn Materialien wie Terrakotta oder Gusseisen halten die Wärme sehr lang: Selbst wenn das Holz in der Brennkammer längst verbrannt ist, geben sie noch spürbare, behagliche Wärme ab. Feuerkorb und Co. hingegen liefern nur so lange Hitze, wie das Feuer im Inneren brennt.

 

Was muss bei der Nutzung eines Terrassenofens beachtet werden?

 

Wie bei jeder Kaminnutzung, so muss natürlich auch beim Einsatz eines Gussofens auf ausreichend Belüftung geachtet werden. Die Belüftungsöffnung am Fuß des Terrassenofens darf nicht durch Gegenstände verdeckt werden. Auch die Öffnung am oberen Ende des Ofens muss frei sein, damit die heiße Luft abziehen kann. Wer einen Terrassenofen besitzt, sollte diesen außerdem nach jeder Nutzung gründlich reinigen. Vor allem Brennrückstände, Ruß und Asche müssen beseitigt werden, damit der Gussofen beim nächsten Einsatz voll funktionstüchtig ist.

 

Welcher Brennstoff ist für Terrassenöfen geeignet?

 

Als Brennstoff sollte in einem Terrassenofen nur unbehandeltes Holz zum Einsatz kommen. Denn Hölzer, die mit Farben, Lacken oder ähnlichen Stoffen behandelt wurden, können beim Verbrennen Giftstoffe abgeben. Das unbehandelte Brennholz sollte zudem gut getrocknet sein und zu kleinen Scheiten verarbeitet werden.

 

Einsatzfelder für einen Terrassenofen

 

Terrassenöfen werden vor allem eingesetzt, um eine stilvoll gestaltete Wärmequelle auf der Terrasse oder im Garten zu haben. Neben der Wärmeerzeugung bieten viele Modelle jedoch auch weitere Anwendungsfelder – beispielsweise den Ausbau zum Grillkamin. Dazu verfügen zahlreiche Terrassenöfen über Vorrichtungen zum Anbringen eines Grillrostes. Auch Grillroste, die als einfacher Aufsatz mit Standfüßen gestaltet sind, können über dem offenen Feuer eines Terrassenofens angebracht werden, um die Hitze zum Grillen zu nutzen. Sogar speziell für die Maße eines bestimmten Terrassenofens konzipierte Pfannen sind erhältlich, um den Ofen zur Speise-Zubereitung zu nutzen. Außerdem wissen viele Besitzer eines Terrassenofens das typische Spiel der Flammen in der offenen Feuerstelle des Gerätes zu schätzen: Feuerstellen werden schließlich seit jeher mit Behaglichkeit assoziiert.

 

Hersteller moderner Terrassenöfen

 

Terrassenöfen sind in großer Vielfalt und von verschiedenen Herstellern erhältlich. Zu den bekanntesten Marken in diesem Bereich zählen Activa, Firestar, Buschbeck und Esschert. Modelle von Esschert stehen für geradliniges, modernes Design und sind häufig aus Gusseisen oder Stahl angefertigt. Im Sortiment von Buschbeck finden sich zahlreiche Terrassenöfen, die als Mexikoofen gestaltet sind. Acitva ist besonders als Hersteller stilvoller offener Feuerstellen bekannt und bietet vorrangig Terrassenöfen mit offenem Design und Gitter-Optik an. Und wer zu einem Terrassenofen von Firestar greift, wählt eine sehr moderne, kantige Formgebung.

 

Zubehör für einen Terrassenofen

 

Für Terrassenöfen sind verschiedene Arten von Zubehör erhältlich. So sind beispielsweise Funkenschutzgitter empfehlenswert, die an der Belüftungsöffnung angebracht werden. Beliebt sind auch Grillroste, mit denen sich ein klassischer Mexikoofen im Handumdrehen zum Grillkamin machen lässt. Um einen Terrassenofen vor Witterungseinflüssen zu schützen, sind Abdeckhauben wichtig. Die Kunststoff-Abdeckungen werden in unterschiedlichen Größen hergestellt, so dass sich für jeden Terrassenofen eine passende Schutzplane finden lässt. Für die Reinigung eines Terrassenofens ist klassisches Ofenbesteck als Zubehör empfehlenswert.

 

Alternativen zum Terrassenofen

 

Statt eines Terrassenofens können auch andere Arten moderner Feuerstellen und Wärmespender eingesetzt werden. Von Feuerschale über Feuerkorb bis Feuersäule: Für den Outdoor-Einsatz gibt es zahlreiche Formen der Wärmeerzeugung. Und zu manch einem Garten passt eine klassische Feuerschale mit ihrem offenen Flammenspiel oder auch ein Feuerkorb einfach besser als ein Terrassenofen. Allerdings sollten Terrassenbesitzer beachten, dass eine offene Feuerstelle, wie sie beispielsweise Feuerkörbe und -schalen darstellen, häufig zu Funkenflug führen. Dieser hält sich bei einem Terrassenofen eher in Grenzen.

36 Artikel
Sortierung:
Artikel pro Seite:
Seite:
Terrassenofen ZEUS, Antikoptik, bronze
239,90 EUR
8-10 Werktage yellow
Funkenschutzgitter für Terrassenofen Jotul TERRAZZA
44,50 EUR
1-2 Werktage green
Terrassenofen Jotul TERRAZZA
329,00 EUR
1-2 Werktage green
Terrassenofen Stahl DALLAS, schwarz
89,90 EUR
8-10 Werktage yellow
Terrassenofen Guss mit Gitter 120 x Ø 45 cm, schwarz
189,00 EUR
1-2 Werktage green
Terrassenofen Stahlblech, schwarz
statt 209,00 EUR* (- 28.7 %)
149,00 EUR
1-2 Werktage green
Terrassenofen Guss 110 x Ø 45 cm, schwarz
statt 179,00 EUR* (- 5.6 %)
169,00 EUR
1-2 Werktage green
Terrassenofen Guss 120 x Ø 45 cm, schwarz
statt 239,00 EUR* (- 8.4 %)
219,00 EUR
1-2 Werktage green
Terrassenofen Guss 150 x Ø 53 cm, schwarz
statt 319,00 EUR* (- 6.3 %)
299,00 EUR
1-2 Werktage green
Gartengrill Gussofen Leda TROLL
1.690,00 EUR
8-10 Werktage yellow
Tischplatten-Set Gussofen Leda TROLL
125,00 EUR
8-10 Werktage yellow
Räucherset Gussofen Leda TROLL
420,00 EUR
8-10 Werktage yellow
Guss Griddle Segment Leda TROLL
45,00 EUR
8-10 Werktage yellow
Gusspfanne Segment Leda TROLL
59,00 EUR
8-10 Werktage yellow
Terrassenofen Buschbeck Colorado, medium
statt 169,00 EUR* (- 21.4 %)
132,90 EUR
4-5 Werktage green
Terrassenofen Buschbeck Colorado, groß
statt 269,00 EUR* (- 29.4 %)
189,90 EUR
8-10 Werktage yellow
Terrassenofen MERAN schwarz
125,90 EUR
4-5 Werktage green
Grillrost Ø 44 cm für Terrassenofen Jotul TERRAZZA
39,90 EUR
1-2 Werktage green
Terrassenofen Stahl TAMPA, schwarz
69,90 EUR
8-10 Werktage yellow
Terrassenofen Rost Stahl TAMPA
69,90 EUR
8-10 Werktage yellow